„WIR SIND EINE STARKE FAMILIE“ – JAHRESTAGUNG VON CALL A PIZZA ERFOLGREICH VERLAUFEN

Fast alle Franchisenehmer des Berliner Traditionsunternehmens Call a Pizza folgten der Einladung der Unternehmensführung und nahmen an der zweitägigen Veranstaltung in Berlin teil.

Berlin. „Fleiß. Ethik. Gemeinsamkeit. Diese drei Zutaten sind das Erfolgsrezept unseres Unternehmens“, sagt Geschäftsführer Thomas Wilde auf der Jahrestagung des traditionsreichen Franchiseunternehmens Call a Pizza, die am 11. und 12. September in Berlin stattfand, „bei uns gibt es einen starken Zusammenhalt“: Das bewies auch die Anzahl der Teilnehmer eindrucksvoll: 98 Prozent der Franchisenehmer waren vor Ort. „Diese Zahl zeigt, wie stark der Zusammenhalt und das Wir-Gefühl in unserem Unternehmen sind“, sagt Thomas Wilde. Auch knapp vierzig Partnerunternehmen von Call a Pizza nahmen an der Tagung teil, darunter große Lieferanten, wie beispielsweise Coca Cola, Häagen-Dazs, Salomon, Alpenhain, Transgourmet und McCain.

Mit dem im Vorfeld und auf der Tagung eingeholten Feedback der Franchisenehmer wurden die Werbekonzepte, Marketingstrategien und Produktpläne für die kommenden Quartale entwickelt und vorgestellt. Welche Call a Pizza-Produkte werden ins das Standardsortiment aufgenommen, wo lassen sich Rezepturen verfeinern? Immer wieder waren die Meinungen und Erfahrungswerte der aktiven Call a Pizza-Franchisenehmer gefragt, sei es bei der Auswahl der Titelbilder und Headlines für die Flyer oder der Wahl der Aktionsprodukte. „So viel steht fest: Unsere Kunden können sich in den kommenden Monaten auf einige tolle Neuheiten freuen“, sagt Thomas Wilde. Auch die anstehenden Werbeaktionen stießen auf ein positives Feedback seitens der Franchisenehmer: So wird es während der Winter Wochen 2018 ein Facebook-Adventskalender und Weihnachtspostkarten mit Gutscheincodes geben. Als besonderes Highlight ist zudem eine Kooperation mit der österreichischen Getränkemarke Almdudler geplant.

Neben Mitarbeitern aus den eigenen Reihen gaben auch externe Experten ihr Wissen an die Teilnehmer weiter, beispielsweise zum aktuellen Themenfeld Datenschutz. Dabei ging es vor allem um die rechtlichen Aspekte und deren praktische Umsetzung im Alltag. Im Verlauf der Tagung rückte auch das kommende Jahr in das Blickfeld der Teilnehmer. Was lief gut im Jahr 2018, was kann das Unternehmen im kommenden Jahr noch verbessern? Einmal mehr sprachen die Zahlen für sich: Steigende Umsatzzahlen und ein erwartetes Umsatzplus von 6,7 Prozent auf bestehender Fläche im Jahr 2018 lässt die Franchisenehmer positiv auf das kommende Jahr blicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.