Neueröffnung in Marli: Beste Pizza jetzt auch für den Lübecker Osten

  • Gastronom Marcus Kliewe eröffnet Call a Pizza-Store in der Arnimstraße
  • Pizza, Burger, Pasta, Salate und Fingerfood – heiß und in bester Qualität
  • Weiterer Standort bereits in Planung

In Marli gibt’s die Pizza ab sofort vom Pionier in Sachen Lieferdienst:
Gastronom Marcus Kliewe hat sich Deutschlands zweitgrößtem Delivery- System Call a Pizza angeschlossen und seinen Store in der Arnimstraße im Look der rot-gelben Marke wiedereröffnet. Die Kunden im Lübecker Osten, Hermburg und Selmsdorf können sich auf die beste Pizza nach bewährten Rezepturen und einiges mehr freuen. Denn das Versprechen des Lieferpioniers lautet: Mehr Pizza geht nicht!

Lübeck, Februar 2021.

Pizza-Freunde in Lübeck-Marli kennen Marcus Kliewe schon lange. Schließlich ist der 48-Jährige, der für sein Umweltengagement 2015 mit dem Lübecker Klimapreis ausgezeichnet wurde, seit 2003 in der Stadt als Gastronom selbständig. Seit Jahren bringen er und seine Mitarbeiter Pizza & Co. in die Wohnungen und Büros im Lübecker Osten. „Marli ist einfach mein Stadtteil“, sagt der gebürtige Lübecker, der in Bad Schwartau lebt, über seine Nachbarschaft.

Jetzt hat er sich für einen Neuanfang mit Call a Pizza entschieden und seinen Store in der Arnimstraße umgeflaggt: „Ausschlaggebend war unter anderem ein Probeessen mit meinen beiden Kindern: Sie waren von den Call a Pizza-Produkten ebenso begeistert wie ich und können es kaum erwarten, dass der neue Laden eröffnet“, erzählt der erfahrene Unternehmer. Neben einer großen Auswahl an Pizzen stehen bei Call a Pizza auch Pasta, Burger, Salate und Fingerfood auf der Speisekarte – garantiert heißt geliefert!

Partnerschaftlicher Umgang

Doch nicht nur das Sortiment und die Qualität überzeugten Kliewe, auf den starken Partner Call a Pizza zu setzen. Deutschlands ältester Pizza-Lieferdienst ist seit 1984 in vielen Städten erfolgreich und heute die Nummer 2 im Markt. Inhaber und Geschäftsführer Thomas Wilde
legt großen Wert auf partnerschaftlichen Umgang mit Franchisenehmern, Lieferanten und Mitarbeitern. „Schon beim ersten Treffen wusste ich, dass wir gut zusammenpassen“, berichtet Kliewe.

Seit dem Herbst hat er seinen Laden nahe der Wakenitz umgebaut und unter anderem einen neuen Ofen installiert, um die bewährten Call a Pizza-Rezepturen optimal umzusetzen. Gerade im Lockdown muss in den Lieferfilialen alles reibungslos funktionieren, weiß Kliewe: „Die Zeiten sind hervorragend für Essenslieferdienste, wir können in unserem Store bis zu 50 Mitarbeiter beschäftigen!“ Zum Neustart zählt sein Team 30 Köpfe – eine Verstärkung ist bereits fest eingeplant. Ebenso wie weitere Call a Pizza-Standorte in den benachbarten Stadtteilen. „Wir sind hochmotiviert und haben viel Lust auf Wachstum!“

Eröffnung am 1. Februar

Der Startschuss für Call a Pizza fiel am 1. Februar in der Arnimstraße 4 in Lübeck-Marli. Beliefert werden Kunden in den Postleitzahlengebieten 23564, 23566 und 23568 (Lübeck, Herrnburg, Selmsdorf). Bestellungen werden sowohl telefonisch unter 0451 61110736 also auch online unter www.call-a-pizza.de/luebeck_marli entgegengenommen.

Call a Pizza Marli
Arnimstraße 4
23566 Lübeck
Telefon 0451 61110736
www.call-a-pizza.de/luebeck_marli

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, Sonntag 11-22.30 Uhr
Freitag, Samstag 11-23 Uhr

Pressekontakt für Rückfragen:
Marcus Kliewe
marcus.kliewe@call-a-pizza.de

Über Call a Pizza
Essen per Telefon bestellen? Was heute für Millionen Deutsche zum Alltag gehört, war Mitte der 1980er Jahre eine Revolution! Rudolf Hochreiter brachte die Idee des „Food by Phone“ damals aus den USA mit und gründete Deutschlands ersten Lieferdienst für Pizza. Heute ist Call a Pizza unter der Führung von Thomas Wilde mit bundesweit mehr als 110 Standorten und einem Jahresumsatz von rund 86 Mio. Euro zweitgrößter Pizza- Lieferant und zählt zu den erfolgreichsten Franchise-Systemen des Landes.
www.call-a-pizza.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.